FAQ - Fachbegriffe

Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen

Was ist eine TAL?

TAL ist die Abkürzung für Teilnehmer-Anschluss-Leitung. Als TAL wird die CuDA vom HVt zum APL bezeichnet.

Was ist eine CuDA?

CuDA steht für Kupferdoppelader. Für die Bereitstellung von DSL-Anschlüsse werden geeignete Kupferdoppeladern benötigt, wie für einen ISDN- oder analogen Telefonanschluss.

Was ist ein HVt?

HVt steht für Hauptverteiler oder auch Vermittlungsstelle. In der Vermittlungsstelle laufen alle TALs bzw. Anschlüsse eines ASBs zusammen.

Was ist der APL?

APL steht für Abschlusspunkt Linientechnik. Die CuDAs der Netzbetreiber wie die Telekom enden beim APL, der sich in der Regel im Keller eines Gebäudes befindet.

Für was steht ASB?

ASB steht für Anschlussbereich, jeder ASB gehört zu genau einer ONKZ. Eine ONKZ ist oft in mehrere Anschlussbereiche unterteilt. Die ONKZ 7161 für Göppingen und seine Stadtbezirke aber auch für umliegende Städte wie Uhingen und Eislingen ist in die Anschlussbereiche 2, 3, 4, 5, 7 und 81 unterteilt.

Für was steht ONKZ?

ONKZ steht für Ortsnetzkennzahl oder ganz einfach für Vorwahl.

Für was steht KVz?

KVz steht für Kabelverzweiger. Das sind ca. 1 - 1,5 Meter hohe, graue Verteilerkästen am Straßenrand, in denen die TALs der umliegenden Gebäude zusammenlaufen und zum nächst größeren KVz oder direkt zum HVt geführt werden. Über einen solchen KVz speisen wir mit unserer aktiven Technik vor Ort direkt das DSL-Signal ein. Somit erhalten wir eine sehr kurze TAL die schnelles DSL ermöglicht.