filstalnetz.LWL Kunde werden

Im Gegensatz zum filstalnetz.DSL, welches auf das vorhandene Kupfernetz der Telekom aufsetzt, kommt bei filstalnetz.LWL das eigene hochmoderne Glasfasernetz zum Einsatz. Voraussetzung für einen filstalnetz.LWL Internetanschluss ist eine Verbindung zum Glasfasernetz  mittels eines Glasfaser-Hausanschlusses. Sollten Sie noch keinen solchen besitzen, muss dieser mit entsprechendem Tiefbau hergestellt werden. Abhängig in welchem Versorgungsgebiet Sie sich befinden, unterscheiden sich die Kosten für einen Glasfaser-Hausanschluss. Bitte beachten Sie daher die unterschiedlichen Bestellaufträge für das jeweilige Gebiet.

1. Schritt - Verfügbarkeit prüfen

Da eine Verfügbarkeit bei einem noch nicht vorhandenen Glasfaser-Hausanschluss ggf. mit Tiefbau hergestellt werden muss, ist eine individuelle Prüfung nötig. Bitte senden Sie uns zur Ermittlung Ihrer Verfügbarkeit eine Anfrage inkl. der betreffenden Adresse an support@imos.net oder über unser Kontaktformular.

2. Schritt - welcher Auftrag ist der Richtige

Ist bereits ein Glasfaser-Hausanschluss von filstalnetz im Haus vorhanden, dann verwenden Sie bitte unser Bestellformular: "Auftrag filstalnetz.LWL".

Sollten Sie noch keinen Glasfaser-Hausanschluss von uns besitzen, benötigen wir zusätzlich zum Auftrag noch eine Bestellung eines Glasfaser-Hausanschlusses und den Grundstücksnutzungsvertrag, damit wir überhaupt über Ihr Grundstück graben dürfen. Bitte beachten, dass der Grundstücksnutzungsvertrag vom Grundstückseigentümer unterschrieben sein muss.

Wenn Sie zu Ihrer Bestellung noch einen Telefonbucheintrag wünschen, dann dürfen Sie uns hierzu noch das Formular für einen kostenlosen Telefonbucheintrag mitsenden.

3. Schritt - welche Art der Bestellung wird benötigt

Bei der Bestellung eines Anschlusses unterscheiden wir die folgenden Möglichkeiten:

3a Neuschaltung ohne Rufnummernportierung

Sie benötigen einen neuen Anschluss an Ihrer Adresse und es existiert noch kein aktiver Anschluss:

3b Neuschaltung mit Rufnummernportierung am alten Standort

Sie planen einen Umzug in ein von uns versorgtes Glasfaser-Gebiet und haben bereits an Ihrem alten Standort einen aktiven Telefonanschluss bei einem anderen Provider und möchten Ihre Rufnummern mitnehmen (Rufnummernmitnahme nur im selbigen Vorwahlengebiet möglich).

3c Umstieg von Kupfer auf Glasfaser ohne Rufnummernportierung des vorhandenen Anschlusses

Sie wohnen bereits in einem von uns versorgten Glasfaser-Gebiet, haben einen aktiven Telefonanschluss / DSL-Kupferanschluss bei einem anderen Provider, möchten aber die Rufnummern nicht behalten.
Das Portierungsformular wird nicht benötigt, wenn Sie selbst Ihren bestehenden Anschluss kündigen.

3d Umstieg von Kupfer auf Glasfaser mit Rufnummernportierung des vorhandenen Anschlusses

Sie wohnen bereits in einem von uns versorgten Glasfaser-Gebiet und möchten Ihre Rufnummern des aktuellen aktiven Telefonanschlusses / DSL-Kupferanschlusses mitnehmen.
Bei Portierungen ist natürlich immer auf die Kündigungsfristen der anderen Provider zu achten.

Weitere wichtige Dokumente für den filstalnetz.LWL Anschluss:

4. Schritt - Bearbeitung Ihrer Bestellung

Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie von imos eine Eingangsbestätigung. Existiert noch kein Glasfaser-Hausanschluss wird mit Ihnen zusammen der benötigte Tiefbau koordiniert. Nicht selten ist hierzu ein Termin vor Ort zur Besichtigung nötig.

5. Schritt - Inbetriebnahme Ihres neuen Anschlusses

Ist der Glasfaser-Hausanschluss hergestellt, vereinbaren wir einen weiteren Termin für die Inbetriebnahme und Installation Ihres neuen Anschlusses/Endgerätes.

Fertig!

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ.